Setzt Ihre Marke einen Anker im Kopf Ihrer Kunden?

Bleibt Ihr Unternehmen mit Ihrer Marke bei Ihren Kunden und auch potenziellen Kunden im Gedächtnis? Eine qualitativ hochwertige Marke ist wie ein neuronales Netzwerk: In diesem sind Emotionen und Produkteigenschaften mit der Marke verknüpft. Eine Kaufentscheidung kann mit wenigen Signalen einer starken Marke unbewusst beeinflusst werden. Umso mehr Signale der Marke vom Gehirn als positive Impulse wahrgenommen werden, umso höher ist die Wertigkeit der Marke aus Sicht des Gehirns.

Eindrucksvoller Beweis

Ein eindrucksvoller Beweis ist ein Test zur Wirkung von Marken. In einem Versuch wurden Probanden in einem Blindtest und einem Test mit vorheriger Kenntnis auf neurotechnische Reaktionen untersucht. Der erste Unterschied zwischen Pepsi-Cola und Coca-Cola war der Geschmack. Im Blindversuch gewann Pepsi-Cola. Nach der vorherigen Markennennung erhielten die Forscher ein komplett anderes Bild: Die Mehrheit entschied sich nun für Coca-Cola. Dieser Test wurde auch mit anderen Marken durchgeführt. Meistens kamen diese Tests zu gleichen Ergebnissen.

Wir wissen, dass das Gehirn die in der Umwelt verfügbaren Objekten mit den eigenen Wünschen und Motiven vergleicht. Attraktiv werden dann die Objekte, die zur Erfüllung der eigenen Wünsche und Motive führen können.

Funktionen

Eine Marke hat zwei wichtige Aufgaben. Sie soll durch die Bekanntheit die Komplexität und die Entscheidungsunsicherheit reduzieren. So braucht das Gehirn nicht weiterdenken und somit auch keine Energie zur Informationsgewinnung aufwenden. Die wichtigste Aufgabe ist es, die Marke, die damit verbundenen Produkte und / oder Dienstleistungen mit positiven Emotionen aufzuladen:

  • Sicherheitsgefühl (Fürsorge)
  • Gefühl- und Aufregung (Abenteuer)
  • Genussversprechen (Stimulanz)
  • Statusgefühl (Dominanz)
  • Kontrollgefühl (Disziplin/Kontrolle)

Dieses Aufladen geschieht nach einem relativ einfachen Lernprinzip. Wenn Reize von außen (Bilder, Töne, Ereignisse) und Signale aus dem Körperinneren (Gefühle, innere Stimme) immer wieder zusammen auftreten, werden Sie miteinander kognitiv verknüpft. Es spielt dabei keine Rolle, ob diese Informationen tatsächlich etwas miteinander zu tun haben. Das zeitliche Zusammentreffen reicht dem Gehirn, um ein Gesamtbild zu formen und dies abzuspeichern. Daher sollte eine Marke bzw. das Produkt immer im Zusammenhang mit einer Botschaft in der Werbung auftreten, um Gefühle auszulösen.

Eine erfolgreiche Marke

Eine erfolgreiche Marke ist sich immer selbstähnlich. So verankert sich das Markenbild und die eigene Corporate Identity mit besonderem Hinblick auf das Corporate Design in unserem Bewusstsein. Die Gestaltung des Logos und die einzelnen kognitiv verankerten Punkte bleiben über Jahre fast gleich. Man ändert lediglich dezente Gestaltungspunkte, aber nie markante Eckpunkte des Designs.

Zeichnet sich Ihre Marke durch bestimmte Funktionen aus? Wirft Sie bei Ihren Kunden und potenziellen Kunden den Anker aus, um auch in der Zukunft mit bestimmten Situationen oder Objekten verbunden zu werden?

"Gerne analysieren wir Ihre vorhandene Marke und besprechen mit Ihnen mögliche Verbesserungsmaßnahmen." Henning Ritter, SWAN – Agentur für vertriebsorientiertes Marketing

Unverbindlichen

Rückruf erhalten

Lassen Sie uns persönlich über Ihr Vorhaben sprechen.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Henning Ritter
Henning RitterGeschäftsführerDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!